Schöne Ausflugsziele in der Region

Ich lebe in einer sehr schönen und interessanten Region in der Schweiz und da alles so nah dran ist, gehe ich oft an den Wochenenden auf Entdeckungstour.

Seebad Katzensee

Das Seebad Katzensee (Strandbad wird häufig verwendet, während Seebad der “offizielle” Name ist) ist ein öffentliches Bad in den Schweizer Gemeinden Zürich-Affoltern und Regensdorf.

Das Bad befindet sich am gleichnamigen Katzensee bzw. Schutzgebiet im Stadtteil Zürich-Affoltern an der Grenze zum Vorort Regensdorf am Südufer des kleinen Sees. Man kann den See ganz einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln besuchen: über die VBZ mit der Buslinie 32 zur Haltestelle Holzerhurd oder der Buslinie 61 zur Haltestelle Mühlacker, sowie mit der ZVV S-Bahn Linie S6 Richtung Affoltern Bahnhof. Ich fahre manchmal mit dem Rad dorthin, wenn ich viel Zeit und Lust habe. Da macht dann ein Sprung in Kühle noch mehr Spaß!

“Chatzesee” ist der schweizerdeutsche Name des Sees, der ein Überbleibsel des Linth-Gletschers ist, nämlich zwei kleine idyllische Seen, die durch einen künstlichen Kanal miteinander verbunden sind. Die umliegenden Moore sind Lebensraum für seltene Pflanzen und eine Vielzahl von Tieren und werden als geschütztes Gebiet eingestuft. Schlauchboote und Luftmatratzen sind daher nicht erlaubt. Das Badehaus am sogenannten Untersee unterbricht die ansonsten dichten Schilfröhrichte und ermöglicht den eingeschränkten Zugang der Öffentlichkeit zum Wasser. Ausgestattet mit einer entsprechenden Infrastruktur, Rasenflächen mit schattenspendenden Bäumen, Grillplätzen und einem Kinderspielplatz ist der Strand sehr beliebt, da auch der Eintritt frei ist.

Nach andauernder Kälte kann der Katzensee gefrieren. Der Katzensee wird von der Bevölkerung zum Schlittschuhlaufen und Spazieren besucht, sobald er von der Wasserpolizei freigegeben wird. Das ist ein toller Anblick und eine gute Möglichkeit, umsonst Schlittschuh zu laufen.

Lägern

Der Lägern (auch buchstabiert Lägeren; 866 m) ist ein bewaldeter Berg des Juras, der sich von Baden nach Dielsdorf, etwa 15 km nordwestlich von Zürich, erstreckt. Der Höhepunkt liegt 1 km westlich von Hochwacht im Kanton Zürich, die Grenze zum Kanton Aargau verläuft auf einem etwas niedrigeren Gipfel namens Burghorn (859 m).

Der Lägern liegt im östlichsten Teil des Jura, östlich der Aare. Es ist der höchste Gipfel zwischen Rhein, Aare und Limmat. Seine Lage östlich der Aare verbindet ihn topographisch mit den Appenzeller Alpen, an der Hügelkette nördlich des Zürichsees. Der Berg wird vollständig von einem Weg überquert, der auf dem Gipfel entlang von Baden nach Dielsdorf führt. Von Dielsdorf führt eine Straße auch nach Hochwacht, wo ein Radar von Skyguide (Gemeinde Boppelsen) betrieben wird.

Wenn man die Sonne liebt, ist der beste Moment den Berg zu besuchen im Juli, denn dann liegt die Durchschnittstemperatur bei 16,5 ºC und es ist fast an jedem Tag sonnig!

Man kann auch die bekannte Ruine der Höhenburg aufsuchen, die sich auf dem schmalen Grat des Lägern auf 866 m ü. M. westlich der so genannten „Hochwacht“ befindet.

Grillstellen im Raum Watt-Regensdorf

Der Lebensraum Wald soll für Familien attraktiver gestaltet werden. Der Forstdienst hat deshalb zusammen mit dem Gemeindewerk sechs Grillplätze saniert und zum Teil neu gestaltet, da sie teilweise in einem ganz schlechten Zustand waren. Auch die Waldhütte ist neu eingerichtet worden und steht nun zur Vermietung für Feste bereit.

Ich verbringe oft mit Freunden ein paar Stunden im Wald an diesen Grillstellen. Es ist so viel netter, als im Garten zu Grillen und weniger heiß im Sommer. Außerdem riecht es dann nicht in der ganzen Nachbarschaft und im eigenen Haus nach dem Rauch, der ja oft beim Grillen entsteht.